Logo

verwaltung@h-c-andersen-schule.de | Tel. 06102 6210 | Gartenstraße 30, 63263 Neu-Isenburg
Öffnungszeiten Sekretariat: Montag bis Donnerstag 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr - Freitags geschlossen

Neu-Isenburg, 13.07.2021

Liebe Eltern der Hans-Christian-Andersen-Schule,

kaum zu glauben, aber die letzte Schulwoche des Schuljahres 2021/22 ist bereits angebrochen.

Ein ereignisreiches Schuljahr liegt hinter uns, die Corona-Pandemie hat auch dieses Schuljahr geprägt und dominiert.

Vorab möchte ich sagen: ich bin beeindruckt, wie stark und selbstbewusst, die Kinder dieses Jahr gemeistert haben. Vieles hat sich geändert: Maske ab, Maske auf, Abstand, Wechselunterricht, Quarantäne, all das haben die Kinder tapfer ertragen – viel tapferer als so mancher Erwachsener. Viele der Großen können sich mehr als eine Scheibe vom Durchhaltevermögen der Kinder abschneiden, denn vieles wurde auf den kleinen Schultern ausgetragen.

An der HCAS standen viele Umbrüche und Wechsel an. Frau Dr. Nagel, Frau Gittermann und Frau Hartleb haben die Schule zum 01.02.2021mit neuen Aufgaben verlassen. Frau Kasper verließ uns ebenfalls kurze Zeit später. Frau Guggenberger fiel krankheitsbedingt lange Zeit aus – dafür wurden wir von Frau Haberer von der Selma-Lagerlöf-Schule aus Dreieich tatkräftig unterstützt. An dieser Stelle möchte ich Frau Haberer herzlichst danken, dass Sie dieses Halbjahr voller Fahrtwege auf sich genommen hat. Das macht nicht jeder!

Aktuell kann man von der Seite der Georg-Büchner-Straße sehen, dass sich an unserer Schule baulich „etwas“ tut. In den Sommerferien bekommen wir vier Container gestellt, die unsere angespannte Raumsituation deutlich verbessern. In den Sommerferien gibt es daher auf dem Schulhof vorerst eine Großbaustelle.

Im kommenden Schuljahr werden alle Klassen eine Stunde mehr Unterricht haben:

Die Gesamtkonferenz hat für die Einführung einer zusätzlichen Stunde „Soziales Lernen“ gestimmt. In dieser Stunde werden die Kinder gemeinsam mit der Klassenlehrkraft und der Schulsozialarbeit an Inhalten des sozialen Miteinanders arbeiten oder z.B. Klassenrat halten. Die zusätzliche Stunde soll insbesondere der Stärkung der Klassengemeinschaft dienen.


Zum neuen Schuljahr 2021/22 - Wie geht es im neuen Schuljahr weiter?

Das Kultusministerium hat eine erste Leitlinie verfasst und den Hygieneplan dementsprechend angepasst (jetzt: Hygieneplan 8.0). Unter einer Inzidenz von 100 bleibt es beim Präsenzunterricht, ab einer 7-Tages-Inzedenz von 100 gehen die Schulen in den Wechselunterricht.

Das Kultusministerium und wir als Schule empfehlen Ihnen dringend, sich im Bürgertestzentrum oder per Selbsttest wenn möglich am letzten Tag vor Schulbeginn testen zu lassen, um eine Verbreitung gegen das Coronavirus zu verhindern.

Die ersten zwei Schulwochen werden sogenannte Präventionswochen sein (30.08. – 10.09.2021). In diesen Wochen gelten folgende Besonderheiten:

  • Erhöhung der Testfrequenz: drei statt aktuell zwei Tests in der Woche. D.h. es sind auch drei Ergebnisse vom Bürgertest vorzulegen, wenn nicht vom Testangebot in der Schule Gebrauch gemacht wird.
  • Maskenpflicht (medizinische Masken!) auch am Platz
  • Empfehlung zum Tragen von Masken im Freien bei Einschulungsfeiern und vergleichbaren Veranstaltungen
  • Empfehlung von digitaler Kontaktnachverfolgung für größere Schulveranstaltungen

Gleiches wird für die Herbstferien gelten.

 

Die allgemeinen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen gelten natürlich weiter.

Außerhalb der sogenannten Präventionswochen gelten bezüglich des Maskentragens die Reglungen vom 22.06.2021 weiter, d.h.

·        es besteht keine Maskenpflicht im Freien, am Platz und wenn es pädagogischen Zwecken dient (z.B. im Sportunterricht oder bei der Lautbildung).

·        Auf den Laufwegen muss die Maske weiterhin getragen werden. Ab einer 7-Tage-Inzdenz von 50 gilt die Maskenpflicht auch wieder im Unterricht.

·        Neu ist, dass ab dem 30.06.2021 alle Schülerinnen und Schüler mit dem neuen Hygieneplan 8.0 eine medizinische Maske tragen müssen.

 

Generell nicht getragen werden muss die Maske, wenn

  • dies zur Nahrungsaufnahme erforderlich ist
  • dies zu schulischen Zwecken erforderlich ist, z.B. beim Sport oder beim prakt. Üben mit Blasinstrumenten
  • während der Vorlaufkurse nach §58 Abs 5 HSchG
  • von Kindern unter 6 Jahren sowie
  • von Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder körperlichen Behinderung keine medizinische Maske tragen können.

Das Verfahren der Schnelltests wird im nächsten Schuljahr beibehalten. Die Teilnahme am Präsenzunterricht und regulären, schulischen Veranstaltungen wird weiterhin nur Personen möglich sein, die über einen negativen Testnachweis (oder vollständigen Impfschutz/Genesenstatus) verfügen. Schülerinnen und Schüler, die danach nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, sind verpflichtet, dem Distanzunterricht zu folgen.

Wir erhalten in den kommenden Tagen neue Einverständniserklärungen für die Tests für das neue Schuljahr. Ich lade die Formulare auf Schoolfox hoch, sobald sie uns vorliegen.

Genesene Schülerinnen und Schüler müssen/können der Schulleitung einen Nachweis über die Erkrankung vorlegen, die Befreiung von der Testpflicht gilt dann für 6 Monate).

Sie können Ihr Kind ohne die Angabe von Gründen schriftlich vom Präsenzunterricht abmelden. Die Teilnahme am Distanzunterricht ist dann verpflichtend. Die Abmeldung erfolgt über die Schulleitung bis zum 25.08.2021 (per Brief oder verwaltung@h-c-andersen-schule.de).

Last but not least…

Das Kultusministerium hat das Landesprogramm „Löwenstark – der BildungsKICK“ verabschiedet. Damit unterstützt das Land in den kommenden beiden Schuljahren und den angrenzenden Ferien Kinder (und Jugendliche) bei der Bewältigung der Corona-Krise. Auch die HCAS hat Mittel zur flexiblen Verwendung zur Verfügung gestellt bekommen. Diese können wir auch mit außerschulischen Partnern einsetzen, u.a. für kulturelle Angebote oder für Kooperationen mit Vereinen im Bereich des Ganztags. Ziel ist es, ein passendes Förderangebot für unsere Schule zu entwickeln, und damit auf die individuellen Bedarfe unserer Schülerinnen und Schüler reagieren zu können.

Sollten Sie als Eltern Ideen haben, die für unsere Schule im nächsten Schuljahr umsetzbar sein könnten (z.B. Vereins-Projekte, AGs, Man-Power, Förderkurse, Sprach-Angebote…), sprechen Sie mich gerne an.

Für die anstehenden Sommerferien wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie vor allem viel Erholung und sonnige Tage. Ich hoffe, dass Sie zum Abschalten kommen, und die freien Tage genießen können. Gehen Sie dem Virus (hoffentlich) weiträumig aus dem Weg und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße,

 

Meike Claus

(Schulleitung)


P.S. : unter https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-an-schulen/fuer-eltern/elternbriefe oder auf unserem Download finden Sie aktuelle Informationen zum Umgang mit Corona an Schulen bzw. an unserer Schule.

Termine

Jul 19

Sommerferien

19.07.2021 – 27.08.2021

Ganztägig

Alle Termine

Aktuelles

Alle News